• Ihr Steuerberater und Team aus Steuerspezialisten

    Lernen Sie uns kennen!

  • Steuerberatung in Berlin-Karlshorst

    Dynamisch, proaktiv, kreativ und innovativ – genau wie unsere Mandanten.

Start-Up

Im Schwerpunkt konzentrieren wir unseren Beratungsschwerpunkt auf aktive und dynamische Persönlichkeiten. Persönlichkeiten, die Visionen haben, den Mut haben, sich selbst zu verwirklichen und ihrer Berufung mit Leidenschaft folgen. Innovative und kreative Köpfe, die, genau wie wir, Erfolg nicht nur, aber auch finanziell definieren. Die Übereinstimmung in diesen Werten lässt uns eine Sprache sprechen.

Wir begeistern uns für Ihre Ideen und schaffen Ihnen Freiräume, sich vollständig darauf zu fokussieren. Denn, wir sind der Überzeugung, dass Fokussierung einer der wichtigsten Meilensteine auf dem Weg zum Erfolg ist. Wenn es gelingt, sich in seinem beruflichen Handeln vollständig auf seine Idee, Vision oder Projekt, zu konzentrieren, werden die Ressourcen frei, die es braucht, um erfolgreich zu sein.

Damit Sie sich voll und ganz auf das eigene Projekt konzentrieren können, stehen wir unterstützend bereit. Ganz gleich ob Businessplan, Prüfung/Beantragung von Fördermitteln, steuerliche Anmeldung, Eröffnungbilanzen Einrichtung oder Implementierung des Rechnungswesens und

Controlling, Budgetierung oder steueroptimale Struktur. Oder: einfach als Vertrauensperson, Kritiker, Mentor und Motivator. In diesen Bereichen fühlen wir uns wohl und zu Hause, denn hier haben wir unsere eigenen Wurzeln.

Nach dem Start freuen wir uns, wenn wir bei der Umsetzung dabei sein dürfen. Wir sind immer wieder aufs Neue begeistert, wenn sich aus einer Idee, einer Vision oder einem Plan ein konkretes Projekt entwickelt. Jetzt ist es für uns an der Zeit, in sämtlichen kaufmännischen, betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Bereichen zu unterstützen und proaktiv das Wachstum des Projekts zu fördern. Die Vorbereitung und Begleitung von Verhandlungen mit Kreditinstituten, Business Angels und VCs, die Beachtung der nötigen steuerlichen Strukturen, die Fortentwicklung der kaufmännischen Organisation während der ersten Wachstumsphase stellen wesentliche Kernthemen unser Beratungsleistungen dar. In jedem Bereich bieten wir unser Spezialwissen zur Unterstützung an, so dass es Ihnen möglich ist, den Fokus auch weiterhin auf die Weiterentwicklung der Vision richten zu können und auch im Financial Office von Anfang an auf dem richtigen Kurs bleiben.

Innovativ und kreativ

Im Laufe der Zeit hat sich unsere Mandantenstruktur schlicht aus unseren ureigensten persönlichen Interessen heraus entwickelt. Wir behaupten, dass dies genau der Grund ist, warum wir uns so gut verstehen. Wir teilen die selben Wahrnehmungen und Interessen und verfolgen die selben Ansprüche. Programmierer, Webdesigner, Fotografen, Models, Marketingspezialisten, Mentoren und Coaches leben mit uns gemeinsam eins: Neugier und Faszination an Veränderung.

Innovationen sind unser Antrieb Stillstand empfinden wir als Rückschritt. Wie Einstein es ausdrückte: „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“ Dennoch achten wir genau darauf, dass Neues auch erkennbar Vorzüge vor dem Bewährten hat.

Wir als begeisterte Anwender modernsterHompage IT leben das papierlose Büro und das vollständig digitale Rechnungswesen mit Selbstverständnis. Keine staubigen Akten! Auch hier hat uns das Verständnis unseres Klientel geprägt. Digitales Dokumentenmanagement, Datenzugriff auf alle Unterlagen des Rechnungswesen jederzeit und überall. Mit dem Laptop, dem Tablet oder dem Smartphone. Selbstverständlich rechts- und revisionssicher.

Die Steuergesetzgebung vor allem in Deutschlan entwickelt sich nach wie vor in ungebremstem Tempo rasend schnell weiter. Bereits jetzt sind 80% der Steuerweltliteratur in deutscher Sprache verfasst, und dies nicht etwa wegen unserer schweizer oder österreichischen Nachbarn. Unser Anspruch ist, die fachlichen Inhalte und Veränderungen nicht nur wahrzunehmen und zu kennen. Unser Anspruch ist, zu verstehen und dadurch steuern zu können, denn:

Steuern kommt von Steuern Unser Anspruch ist es, in fundierter Kenntnis der steuerrechtlichen Rahmenbedingungen, fachliches Know How anzuwenden und umzusetzen, um unsere Mandanten steueroptimal zu beraten. Unsere Beratung erfolgt auschließlich innerhalb gesetzlicher Grenzen. Weder fördern, noch beteiligen wir uns an Handlungen ausserhalb des steuerrechtlichen Rechtsrahmens.

Erneuerbare Energien

Der Bereich der Erneuerbaren Energien ist beispielhaft für Nachhaltigkeit, Innovation und Wachstum. Er steht insoweit sinnbildlich für unsere eigenen Werte. Somit fordert dieser Bereich unser Beratungsangebot aus einem inneren Selbstverständnis heraus.

Gemeinsam mit unseren Partnern aus den Bereichen Entwicklung, technischer und kaufmännischer Betriebsführung sowie ausgewählten Mandanten verfolgen wir die Entwicklungen des Segmentes sehr genau. Neben der laufenden Steuerberatung entwickeln wir im Speziellen steuerlich optimierte Unternehmens- und Gesellschaftsstrukturen und bieten proaktiv Entwicklungs- und Transaktionsberatungen an.

sprechen Sie uns direkt an

Ein Investment im Bereich der regenerativen Energien ist durch das Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG) eine krisenfeste Geldanlage.

Vor allem gilt dies auch durch die auf 15 bis 20 Jahre gesetzlich garantierten Einspeisevergütungen. Spätestens mit In-Kraft-Treten des Erneuerbare-Energie-Gesetzes (EEG) kamen neben Windenergie- auch die Solar- und Photovoltaikanlagen spürbar in das Blickfeld von Anlegern, Betreibern und Energiekonzernen. Dies ist bei einer üblichen Eigenkapitalrendite von 7% wenig verwunderlich. Im Besonderen mehr denn je in Zeiten eines negativen Leitzinses.

In gleichem Maße stieg auch der steuerliche Beratungsbedarf, auch aber nicht nur wegen der voranschreitenen Steuerrechtsprechung. Gesetzesänderungen und die permanente Weiterentwicklung formeller Anforderungen bargen in der Vergangenheit zum Teil unüberschaubare steuerliche Risiken. Kernthemen unserer Beratungsschwerpunkte stellen sowohl die umsatzsteuerlichen Komponenten als auch die ertragsteuerlichen Gestaltungsvarianten dar.

Freie Berufe

Ganz gleich ob Ärzte, Rechtsanwälte/Notare, Ingenieure und Architekten, Journalisten, Dolmetscher oder Consultants der verschiedensten Bereiche. Ihnen ist es ein Selbstverständnis, für Ihre Patienten, Mandanten und Auftraggeber in allen Fragen bestmöglich da zu sein und zu helfen. Sie tragen das höchste Maß an Verantwortung und übernehmen diese, weil Sie genau dafür ausgebildet und gezielt vorbereitet wurden: Als Spezialisten Ihres jeweiligen Fachgebietes. Zu oft nur verbleibt zu wenig oder kaum Zeit, um neben dem freien Beruf unternehmerische Themen zu steuern. Wichtige Themen! Um so bereichernder sind Partner, die Rückhalt geben, die als Spezialisten auf ihrem eigenen Fachgebiet agieren. Sie ermöglichen Ihnen somit die volle Konzentration und Fokussierung auf Ihre Berufung. In gleichem Maß und hohem Anspruch, der an Ihren Berufsstand gestellt wird, sind wir mit der Kompetenz und Erfahrung als Steuerspezialisten für Sie da. Denn wir verstehen Sie.

Daher konnten wir unsere Beratungsschwerpunkte auch genau auf Ihre Bedürfnisse ausrichten. Dabei berücksichtigen wir primär Ihre eigenen Ansprüche, angepasst an Ihre Wünsche und Zielstellungen. Wählen Sie, ob Sie sich uns als proaktiven Berater und Entwickler oder als Dienstleister im Hintergrund, als „stillen Erlediger“, wünschen.

sprechen Sie uns direkt an

Und auch, wenn das Finanzamt dieser Qualifikation nicht Rechnung trägt, nach unserem Verständnis werden die hohen Anforderung an Qualifikation und Verantwortung auch und gerade an Apotheker gestellt. In Hinblick auf Qualifikation, Eigenverantwortung sind sie, gemessen an den Beratungsbedürfnissen, zumindest in unserem Selbstverständnis, gleichermaßen den freien Berufen zuzuordnen.

Struktur und Organisation

Wir beraten Sie gern zur Organisation und Optimierung des internen Rechnungswesens. Dabei stellen wir Ihnen unser spezielles Know-How im Bereich des digitalen Belegwesens zur Verfügung. Gleichzeitig informieren wir Sie dabei über die gesetzlichen Anforderungen an Aufbewahrung und Lesbarkeit digitaler Unterlagen und strukturieren oder passen Ihre internen Abläufe dahingehend an. Die Vorteile des vollständig digitalen Rechnungswesens sind offen nachvollziehbar. Der Platzbedarf und damit einhergehende Archivierungskosten für Unterlagen schwindet auf ein Minimum. Sie erhalten Zugriff auf benötigte Dokumente, wann und wo Sie wollen. Spezielle Suchmasken ermöglichen Ihnen innerhalb weniger Sekunden Zugriff auf benötigte Dokument, wann immer Sie wollen. Und das: rechts- und revisionssicher.

Gut ausgebildete und vor allem motivierte Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg eines jeden Unternehmens. Gerade junge Start-Ups stehen vor dem Problem, in Konkurrenz mit großen und bereits etablierten Firmen um gutes Personal treten zu müssen. Oftmals werden sie dabei zum „zweiten Sieger“, da sich geeignete Bewerber gern auch in Richtung Sicherheit orientieren, welche etablierte Unternehmen ausstrahlen. Gleichzeitig verfügen frisch gegründete Start-Ups wesentlich eingeschränkter über finanzielle Möglichkeiten.

Eine Möglichkeit die Zusammenarbeit für beide Seiten attraktiver zu machen, sind die Mitarbeiter- Beteiligungsprogramme (oder Employee Stock Ownership Plan). Hierbei gibt es unterschiedlichste Varianten und Gestaltungen. Sie orientieren sich primär an der Zielstellung der Mitarbeiterkooperation.

Bei Exit-orientierten Start-Ups werden gern sogenannte „Phantom-Share-Programme“ genutzt, bei welchen die Mitarbeiter „nur“ am Exit-Erlös beteiligt werden. Gleichzeitig wird die Besteuerung regelmäßig erst nachrangig, sprich mit dem Exit, ausgelöst.

Je nach Unternehmensziel und Beteiligungsquote könnten aber andere Alternativen wesentlich besser zum Unternehmen und den Mitarbeitern passen. Wir beraten Sie sehr gern zu den steuerlichen Varianten und entwickeln in partnerschaftlicher Kooperation mit Ihren oder unseren Rechtanwälten, die für Sie passenden Programme.

Mit den verschieden Phasen eines Unternehmens verändern sich gleichermaßen die Bedürfnisse an die Unternehmensstruktur. Während der Start- und Gründungsphase bestimmen oft finanzielle Rahmenbedingungen die Struktur und gesellschaftsrechtliche Prägung. Mit der Etablierung und Expansion des Unternehmens rücken Themen aus den Bereichen Beteiligungsmöglichkeiten, weitere Haftungseinschränkung und Außenwahrnehmung sowie auch monetäre, vor allem aber steuerliche Themen in den Vordergrund. Spätestens im Rahmen des Exits oder der Unternehmensnachfolge, beispielweise auch innerhalb der Familie, stehen die bestehenden Strukturen auf dem Prüfstand. Nicht nur, aber auch infolge der für Mitte 2016 angekündigten Erbschaftsteuerreform. In jeder Phase der Entwicklung begleiten wir Sie bei der Implementierung Ihrer Unternehmensstruktur. Bei Bedarf gerne in Kooperation mit Ihren oder Rechtsanwälten unseres Netzwerkes.

Aktuelles - Juni 2019

Bereits vor mehr als 10 Jahren wurde durch das „Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen“ das Eigenkapitalersatzrecht aufgehoben. Und endlich gibt es erste Entscheidungen zur steuerlichen Berücksichtigung ausgefallener Finanzierungshilfen eines GmbH-Gesellschafters, in denen der Bundesfinanzhof eine Neuorientierung vorgenommen hat. Dieser Rechtsprechung hat sich die Finanzverwaltung nun angeschlossen.

Darüber hinaus ist in diesem Monat auf folgende Aspekte hinzuweisen:

  • Tragen Eltern wegen einer Unterhaltsverpflichtung die Krankenversicherungsbeiträge ihres Kindes, können sie diese mitunter als eigene Beiträge steuermindernd absetzen. Der Bundesfinanzhof hatte die Hürden für diese steuerzahlergünstige Gestaltung in 2018 deutlich erhöht, was die Finanzverwaltung nun aber abgelehnt hat.
  • Nach einer Entscheidung des Finanzgerichts Baden-Württemberg unterliegt der Gewinn aus der Veräußerung einer langjährig zu eigenen Wohnzwecken genutzten Eigentumswohnung auch dann nicht der Einkommensteuer, wenn sie vor der Veräußerung kurzzeitig vermietet wurde.
  • Verluste aus einer nebenberuflichen Tätigkeit als Übungsleiter sind auch zu berücksichtigen, wenn die Einnahmen den Übungsleiterfreibetrag in Höhe von 2.400 EUR pro Jahr nicht übersteigen. Dies setzt aber voraus, dass der Übungsleiter eine Gewinnerzielungsabsicht hat.

Weiterlesen